Suche: 
 
Newsletter: 
 

Schönhagen

Vorschaubild

Die Gemeinde Schönhagen gehört zur Perle der Prignitz. Im Jahr 1424 wurde der Ort erstmals als „Schonhagen“ erwähnt. Die sehr gepflegte Bausubstanz und die öffentlichen Grünanlagen fallen dem Besucher sofort ins Auge. Viele Gebäude entlang der Dorfstraße stehen heute auf der Liste der denkmalgeschützten Objekte. Stattliche zweistöckige Traufenhäuser mit Ziegelfachwerk sind im Ortsbild dominierend. Aus der Zeit der Erbauung sind noch viele Details überliefert. Die Kirche ein rechteckiger Feldsteinbau, erbaut 1581, bildet das Zentrum der Gemeinde. Im 19 Jh. wurde die Kirche verändert.